Shopping Cart
no products

Terms - Conditions


Die nachstehenden AGB enthalten auch die gesetzlich geforderten Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

Hinweis:
Für alle Links, die auf dieser Seite angebracht werden erklären wir ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben, distanzieren uns von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf der Internetpräsenz und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen.

§ 1.  Geltungsbereich
(1) Für alle Lieferungen von PMC-Center®, beim Verkauf über diesen Onlineshop gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
(2) Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(3) Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

§ 2.  Vertragspartner
Verträge schließen Sie mit:

PMC-Center® e.K.
Grafhorster Str. 44 - 38461 Danndorf (Helmstedt) - Germany
Tel.: +49(0)5364 9673136 - Fax: +49(0)3222 9568816
E-Mail: info@pmc-center.de - Internet: http://www.pmc-center.de
Ust-Id.Nr.: DE 258 244 208


§ 3.  Angebot und Vertragsschluss
(1) Die Angebote von PMC-Center®  in diesem Internetshop sind eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, im Online-Shop Waren zu bestellen.
(2) Durch die Bestellung der gewünschten Waren gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(3) Der Vertragsschluss erfolgt durch Annahme des Angebotes durch den Verkäufer, indem innerhalb von 48 Stunden eine Auftragsbestätigung versendet wird. Andernfalls gilt das Angebot als abgelehnt.

§ 4.  Weitere Informationen zum Bestellvorgang
(1) Um unsere Produkte bestellen zu können, ist eine Registrierung nicht erforderlich.
(2) Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons [in den Warenkorb] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Ihr Warenkorb] unverbindlich ansehen.

Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [löschen] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button [Kasse]. Melden Sie sich dann bitte an oder Eröffnen Sie ein Kundenkonto. Sie können auch die Gestbestellfunktion nutzen.
Bei Ihrer Erstregistrierung bzw. bei Nutzung der Gastbestellfunktion geben Sie bitte Ihre Daten ein. Pflichtangaben sind mit einem [*] gekennzeichnet. Nach Eingabe Ihrer Daten können Sie die Versand- und Zahlart auswählen. Im Anschluss gelangen Sie auf die Bestellübersichtsseite, auf der Sie Ihre Eingaben auf Fehler überprüfen und erkennen können. Um fehler zu korrigieren betätigen Sie bitte den jeweiligen Button [Bearbeiten] und ändern Ihre Daten entsprechend ab.

Im Anschluss schließen Sie durch Anklicken des Buttons [kostenpflichtig bestellen] den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich bis zu diesem Zeitpunkt jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

§ 5.  Widerrufsrecht
Widerrufsbelehrung für Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (PMC-Center e.K., Grafhorster Str. 44, 38461 Danndorf (Helmstedt), Tel.: 05364 9673136, Fax: 03222 9568816, E-Mail: info@pmc-center.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

Ausnahme: Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen,  dann füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden es zurück. 


Widerrufsformular

An:
PMC-Center e.K.
Grafhorster Str. 44
38461 Danndorf (Helmstedt) - Germany
Fax: 03222-9568816
E-Mail: info@pmc-center.de

Hiermit widerrufen ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

Bezeichnung:  _________________________________________________________________

Artikelnummer: _________________________________________________________________

Bestellt am / erhalten am (*): _________________________________________________________________

Ihren Namen/Adresse bitte hier eintragen.

Vorname/Nachname: _______________________________________________

Straße: __________________________________________________________

PLZ / Ort: ________________________________________________________

Datum: ________________________

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier):  ______________________________
(*): Unzutreffendes bitte streichen.

.

§ 6.  Lieferung
(1) Die Lieferung erfolgt weltweit. Beachten Sie hierfür bitte die Versandkosten (Verlinkung im unteren Bereich der Shopseite bzw. im jeweiligen Angebot) und die besondere Hinweise in Punkt 8 dieser AGB.
(2) Wir bringen Ihre Ware innerhalb von 24 Stunden nach Ihrer Bestellung bzw. bei den Vorkassezahlarten innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungsausführung durch Sie auf den Weg. Sonn- und Feiertage sind zu berücksichtigen. Von uns nicht vorhersehbare Probleme des beauftragten Versandunternehmens ausgenommen, erreicht Sie die Lieferung somit in 2-3 Werktagen nach Ihrer Bestellung bzw. bei den Vorkassezahlarten in 3-4 Werktagen nach Zahlungsausführung durch Sie. Weichen die Lieferzeiten im Einzelfall ab, ist dies auf der jeweiligen Produktseite ausgewiesen. Sollte Sie die Ware wegen einer unvorhersehbaren Verzögerung beim beauftragten Versandunternehmen nicht in der von uns angegebenen Zeit erreichen, bitten wir um unverzügliche Nachricht, damit wir insoweit beim beauftragten Versender nachforschen können. Die angegebenen Lieferzeiten gelten für den Inlandsversand. Der Versand in das Ausland, sofern angeboten, kann 3-4 Werktage länger dauern..

§ 7.  Eigentumsvorbehalt
Gegenüber Verbraucher gilt: Die von Ihnen gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.
Gegenüber Unternehmern gilt: Die von Ihnen gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum.

§ 8.  Preise und Versandkosten
(1) Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
(2) Die Höhe der Versandkosten entnehmen Sie bitte unseren Hinweisen unter dem Link Versandkosten im unteren Bereich der Shopseite bzw. im jeweiligen Angebot.
(3) Der Versand erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beim Verbrauchsgüterkauf auf unser Risiko. Ist der Käufer Unternehmer geht das Transportrisiko auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.
(4) Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an, die vom Kunden zu tragen sind und an die zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden zu entrichten sind. Bitte erfragen Sie die Einzelheiten vor der Bestellung bei der zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörde.

Infos erhalten Sie z.B. unter:
http://ec.europa.eu/taxation_customs/customs/customs_duties/tariff_aspects/customs_tariff/index_de.htm
sowie speziell für die Schweiz unter
http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do

§ 9.  Zahlung
(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise per PayPal - Überweisung - Nachnahme. Wir teilen Ihnen die zur Zahlung erforderlichen Daten mit. Wenn Sie per Nachnahme zahlen, beachten Sie bitte die Hinweise im Bestellvorgang.
(2) Aus organisatorischen Gründen ist eine Abholung nicht möglich.

§ 10.  Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
(1) Beim Verkauf an Verbraucher gilt bei Neuware die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren ab Übergabe an den Käufer.
Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbraucher für gebrauchte Sachen beträgt ein Jahr und beginnt mit dem Datum der Übergabe der Sache. Die Verkürzung der Gewährleistungsfrist auf ein Jahr gilt nicht, wenn die Ersatzpflicht auf einen Körper- oder Gesundheitsschaden wegen eines vom Verkäufer zu vertretenen Mangels oder auf vorsätzlichem Verhalten oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt wird. Unbeschadet dessen haftet der Verkäufer nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) Beim Verkauf an Unternehmer gilt: Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Neuware ein Jahr, bei gebrauchter Ware 6 Monate, und beginnt mit dem Datum der Ablieferung der Sache. Die Rechte des Unternehmers aus den §§ 478, 479 bleiben hiervon unberührt. Die Verkürzung der Gewährleistungsfrist auf ein Jahr gilt nicht, wenn die Ersatzpflicht auf einen Körper- oder Gesundheitsschaden wegen eines vom Verkäufer zu vertretenen Mangels oder auf grobes Verschulden des Verkäufers oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt wird. Unbeschadet dessen haftet der Verkäufer nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 11.  Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Deutsch, Englisch.

§ 12.  Rückgabe von Batterien/Akkus

Cd, Hg, Pb

Bei einigen unserer Waren gehören Batterien zum Lieferumfang. Verbrauchte Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Sie sind dazu verpflichtet, verbrauchte Batterien und Akkus ausschließlich über den Handel oder die speziell dafür eingerichteten Sammelstellen zu entsorgen (gesetzliche Rückgabepflicht). Handel und Hersteller sind verpflichtet, diese Batterien unentgeltlich zurückzunehmen und ordnungsgemäß zu verwerten oder als Sondermüll zu beseitigen (gesetzliche Rücknahmepflicht). Sie können diese also nach Gebrauch unentgeltlich in einer kommunalen Sammelstelle oder auch im Handel vor Ort zurückgeben. Falls Sie Batterien und Akkus bei uns zurückgeben möchten, können Sie diese portofrei an uns zurücksenden. Um uns unnötige Kosten zu ersparen, bitten wir Sie darum, die Sendung ausreichend zu frankieren. Sie erhalten von uns dann die Portokosten zurück.

Batterien sind mit einem Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne versehen. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, ist das jeweilige chemische Symbol (Hg (Quecksilber), Cd (Cadmium) oder Pb (Blei) unter dem Symbol der Mülltonne aufgeführt.

§ 13.  Hinweis über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten
Hersteller müssen seit dem 13. August 2005 in den Verkehr gebrachte, alte Elektrogeräte kostenlos zurücknehmen. Die Hersteller müssen ihre Elektro- und Elektronikgeräte, die nach dem 23. November 2005 in Verkehr gebracht werden, mit einem Symbol (durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern) kennzeichnen.

Solche Altgeräte sind nicht als unsortierter Siedlungsabfall zu beseitigen, sondern getrennt zu sammeln und über die örtlichen Sammel- und Rückgabesysteme zu entsorgen. Gemäß dem Gesetz "ElektroG" vom 23.März 2005 verkaufen wir nur noch Elektro- und Elektronikgeräte von Herstellern, welche sich entsprechend bei der zuständigen Behörde registriert haben und eine insolvenzsichere Garantie für die Finanzierung der Rücknahme und Entsorgung ihrer Elektrogeräte nachweisen können.

§ 14.  Vertragsspeicherung
Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Sie können diesen sichern, indem Sie das Angebot über die Druckfunktion Ihres Browsers durch Ausdrucken sichern. Eine Speicherung des Vertragstextes in wiedergabefähiger Form müssten Sie selbst veranlassen (z.B. durch Screenshot des jeweiligen Angebotes bzw. Umwandeln des Vertragstextes in pdf-Format).


Ergänzende Geschäftsbedingungen für den Verkauf an unsere Wiederverkäufer und Dropshipping-Partner

§ 1.  Allgemeines
(1) Wiederverkäufer und angehende Dropshipping-Partner haben die Möglichkeit, ein persönliches Kundenkonto einzurichten, für das besondere Händlerkonditionen eingerichtet werden.
(2) Voraussetzung hierfür ist die Zusendung der folgenden Unterlagen:
- Branchenspezifischer Gewerbenachweis (Kopie der Gewerbeanmeldung an die Fax-Nr.: +49 (0)3222 9568816 oder eingescannt per E-Mail)
- Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
(3) Nach dem Erhalt der Unterlagen schalten wir Sie für einen Händler-Login bzw. Dropshipping-Login frei, damit Sie alle unsere Produkte zu den entsprechenden Großhandels- bzw. Dropshipping-Preisen sehen und bestellen können.

§ 2.  Erstbestellung, Mindestbestellwert und Jahresmindestumsatz
(1) Die Erstbestellung muss innerhalb 4 Wochen ab Freischaltung des Händler- bzw. des Dropshipping- Logins erfolgen, andernfalls wird der Account auf den Status eines Verbraucheraccounts gestuft, und die Händlerkonditionen werden nicht mehr gewährt. Die Ware kann dann allerdings zu Verbraucherpreisen bezogen werden.
(2) Die Erstbestellung hat für Ware zu erfolgen, die als „sofort lieferbar“ deklariert sind.
(3) Der Mindestbestellwert pro Bestellung beträgt 100 € Netto-Warenwert.
(4) Der Jahresmindestumsatz beträgt 1.000 € vom Netto-Warenwert. Bei unterschreiten dieser Grenze wird der Account auf den Status eines Verbraucheraccounts gestuft, und die Händlerkonditionen werden nicht mehr gewährt. Die Ware kann dann allerdings zu Verbraucherpreisen bezogen werden. Das Jahr beginnt mit Freischaltung des Händler- bzw. des Dropshipping- Logins.

§ 3.  Selbstbelieferungsvorbehalt
Treten trotz Abschluss eines Deckungsgeschäftes Lieferschwierigkeiten auf, die wir nicht zu vertreten haben, behalten wir uns ein Rücktrittsrecht vor. Sie werden hierüber unverzüglich informiert und wir schlagen Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vor. Ist kein vergleichbares Produkt verfügbar oder wünschen Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes, werden wir die von Ihnen bisher erbrachten Leistungen unverzüglich zurückerstatten.

§ 4.  Preise, Versandkosten und Gebühren
(1) Die im Händler- bzw. Dropshipping-Account angezeigten Preise sind reine Nettopreise.
(2) Die Versandkosten ergeben sich aus nachfolgender Aufstellung:

- € 4,99 netto pro Paket (max 120*60*60 - 31,5 Kg - max € 500,00 insured) innerhalb Deutschlands (DPD Paket)
- € 14,99 netto pro Paket (max 120*60*60 - 31,5 Kg - max € 500,00 insured) innerhalb der EU (DHL Paket Premium)

(3) Für Palettenfracht und übergroße Artikel erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot zu Tagespreisen. Sie profitieren von unseren guten Konditionen bei unseren Logistikpartnern DHL.
(4) Wählt der Unternehmer die Zahlart paypal, fallen 3%+ € 0,35 der Nettokaufpreissumme zusätzlich als Gebühren an.

§ 5.  Vorbestellungen
(1) Artikel mit dem Status "Vorbestellung" können bestellt werden. Der Artikel wird dann für Sie reserviert. Beachten Sie bitte, dass das in der Artikelbeschreibung genannte Erscheinungsdatum lediglich eine Herstellerinformation darstellt, welche vom tatsächlichen Erscheinungstermin abweichen kann. Bei Verfügbarkeit werden Sie von uns umgehend kontaktiert.
(2) Für Vorbestellungen ist eine Anzahlung in Höhe von 10% erforderlich. Bei im Einzelfall nach Absprache akzeptierten Stornierungen von Vorbestellungen wird eine Bearbeitungsgebühr fällig, die wir von der Anzahlung einbehalten. Diese Gebühr beträgt 10% vom Kaufpreis.

§ 6.  Stornierung
Stornierungen werden grundsätzlich nicht akzeptiert. Bitte beachten Sie, dass Ihnen als Unternehmer kein Widerrufsrecht zusteht.

§ 7.  Versandrisiko
 (1) Der Versand erfolgt auf Risiko des Käufers, d.h. das Transportrisiko geht auf den Käufer über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.
(2) Ist der Kunde Kaufmann i.S.d. HGB hat er uns Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware, mitzuteilen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind unverzüglich nach der Entdeckung schriftlich mitzuteilen.

§ 8.  Mängelrüge
(1) Ist der Kunde Kaufmann i.S.d. HGB ist er verpflichtet, die gelieferte Ware nach Ablieferung bzw. Übergabe zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Verkäufer unverzüglich,  spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Erhalt der Ware, Anzeige zu machen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Das Vorstehende gilt nicht, soweit der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen und/oder eine entsprechende Garantie übernommen hat. Wenn sich der Verkäufer auf Verhandlungen über eine Beanstandung einlässt, stellt dies keinesfalls einen Verzicht auf den Einwand der verspäteten, ungenügenden oder unbegründeten Mängelrüge dar. Verlangt der Kunde Nacherfüllung, kann der Verkäufer diese nach eigener Wahl durch Beseitigung des Mangels oder durch Lieferung oder Neuerstellung des mangelfreien Vertragsgegenstandes vornehmen.
(2) Handelsübliche sowie geringe, technische nicht vermeidbare Abweichungen der Qualität, Farbe, Breite, des Gewichts, der Ausrüstung oder des Designs können nicht beanstandet werden. Proben und Muster gelten nur als annähernde Anschauungsstücke für Qualität, Abmessung und Farbe. Für Maß- und Größenangaben gilt der jeweilige Stand der Technik.

§ 9.  Eigentumsvorbehalt
(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum.
(2) Der Käufer ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache mit Sorgfalt zu behandeln. Müssen Wartungs- und Inspektionsarbeiten vor dem Eigentumsübergang durchgeführt werden, hat der Käufer diese auf eigene Kosten rechtzeitig auszuführen. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat der Käufer unverzüglich schriftlich darüber zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist.
(3) Der Käufer ist berechtigt, die Vorbehaltsware im normalen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Die Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Käufer schon jetzt an uns in Höhe der offenen Kaufpreisforderung ab. Dies gilt auch dann, wenn die Kaufsache verarbeitet und dann weiterverkauft wird. Der Käufer bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt, kein Verzug besteht und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen den Käufer gestellt ist, oder die Zahlungseinstellung vorliegt, wird die Abtretung jedoch nicht offengelegt und die Forderung nicht eingezogen.

§ 10.  Haftungsbeschränkung
(1) Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer nur bei Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalspflicht). Im Übrigen ist eine Haftung bei Vorliegen einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Der Verkäufer haftet hierneben uneingeschränkt für Schäden, sofern ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.
(2) Soweit der Verkäufer gemäß §10 (1) für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen nach den bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise gerechnet werden musste.
(3) Vorgenannte Haftungsausschlüsse und -begrenzungen gelten nicht, sofern eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware oder Leistung übernommen oder ein Mangel arglistig verschwiegen worden ist. Der Verkäufer haftet ferner unbeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit.

§ 11.  Erfüllungsort
Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Verkäufers.

§ 12.  Gerichtsstandsvereinbarung
Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen, gilt der Gerichtsstand des Geschäftsitzes des Verkäufers als vereinbart.

§ 13.  Anwendbares Recht
Die geschlossenen Kaufverträge unterliegen dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 14.  Salvatorische Klausel
Ist eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.


Parse Time: 0.337s